Kreditkarten

Kaum ein anderes Zahlungsmittel hat sich in den letzten zehn Jahren so verändert, wie es bei der Kreditkarte geschehen ist. Waren diese „Plastikkarten“ früher fast nur von vermögenden Privat- und Geschäftskunden als Statussymbol nutzbar, so ist die Kreditkarte heute zum Zahlungsmittel für nahezu jeden Bürger geworden. Zudem sind Kreditkarten ohnehin für viele Karteninhaber kein reines Zahlungsmittel mehr, sondern aufgrund vieler Zusatzleistungen und Funktionen ein kleiner Allrounder, der in jede Hosentasche passt. Wer sich für eine Kreditkarte entscheidet, der kann aus einem sehr breiten Angebot wählen. Denn die meisten Banken haben nicht nur eine, sondern gleich mehrere Kreditkartenvarianten im Angebot. Bei dieser großen Auswahl stellt sich den Verbrauchern sicherlich auch die Frage, was die besten Kreditkarten auszeichnet und wie diese gefunden werden können.

Die Leistungen der heutigen Kreditkarte

Zunächst einmal besteht die Leistung sämtlicher Kreditkarten darin, dass die Karten zum bargeldlosen Zahlen genutzt werden können. Die Zahlung kann sowohl in Geschäften, Hotels und Restaurants als auch im Internet erfolgen. Immer mehr Onlineshops bieten die Kreditkartenzahlung sogar als einzige Zahlungsmöglichkeit an. Ebenfalls in den Bereich der Zahlungsverkehrsfunktionen gehört die Möglichkeit, sich mit der Kreditkarte an vielen Geldautomaten weltweit mit Bargeld versorgen zu können. Viele Kreditkarten beinhalten heute jedoch noch mehr Leistungen, wie zum Beispiel Versicherungen. Meistens sind es verschiedene Reiseversicherungen, die automatisch in der Kreditkarte integriert sind. Darüber hinaus zählen auch Rabatte bei Kooperationspartnern oder VIP-Services zu den Zusatzleistungen vieler Premium-Kreditkarten.

Die Kosten der Kreditkarte

Die besten Kreditkarten zeichnen sich nicht nur durch viele Leistungen aus, sondern auch durch einen möglichst geringen Preis. Allerdings müssen Preise und Leistungen natürlich stets in ein Verhältnis zueinander gestellt werden. So kann der Kunde heutzutage nicht erwarten, zum Beispiel eine Platinum-Card mit zahlreichen Leistungen zum Nullpreis zu erhalten. Was die möglichen Kosten betrifft, so sollte der Kunde einerseits auf die Jahresgebühren und andererseits auf die Transaktionskosten achten. Die Jahresgebühren entfallen zum Beispiel oftmals dann, falls es sich bei der Kreditkarte um eine Prepaid- oder Classic-Card handelt. In diesem Fall erwarten den Karteninhaber jedoch meistens keine Zusatzleistungen. Auch die Transaktionskosten sollten beachtet werden, die zum Beispiel beim Zahlen mit der Kreditkarte im Ausland anfallen können.